US-Aktien nähern sich Rekordhochs; Anleihenrückgang: Märkte wickeln sich ein

US Aktiennähern

(Bloomberg) — Wollen Sie den Tiefpunkt auf den europäischen Märkten? In Ihrem Posteingang vor dem Öffnen, jeden Tag. Registrieren Sie sich hier.

Us. Die Aktien kletterten auf Allzeithochs inmitten einer Flut überwiegend positiver Ergebnisberichte. Zweifel, ob ein Brexit-Deal Zustimmung finden kann, haben das Pfund gepeitscht.

Der S&P 500 schwankte den größten Teil des Donnerstags um die 3.000er-Marke, während enttäuschende Ergebnisse von IBM dazu führten, dass der Dow Jones Industrial Average hinter den anderen wichtigsten Aktien-Benchmark-Indizes zurücklag. Morgan Stanley war die jüngste Großbank, die die Erwartungen an ein schwaches Wachstum übertraf. Die internationale Performance von Netflix beeindruckte die Analysten.

“Es besteht kein Zweifel, dass es eine gewisse Deeskalation des Risikos gegeben hat, globale geopolitische wirtschaftliche Risiken im Vergleich zu dem, wo wir vor zwei Wochen waren”, sagte Michael Kushma, Global Fixed Income Chief Investment Officer bei Morgan Stanley Investment Management. “Aber es kann nur eine falsche Morgendämmerung sein. Wir wissen es noch nicht. Unsere Kristallkugel ist im Moment sehr bewölkt.”

“Das Umfeld unterstützt keine höheren Aktienkurse”, sagte Jeremy Zirin, Head of Americas Equities bei UBS Global Wealth Management. “Um sich nach oben zu bewegen, müssen sich die Märkte damit vertraut machen, dass Sie im nächsten Jahr eine erneute Beschleunigung des Ergebniswachstums sehen werden.”

Der Risikoappetit wurde früher als Großbritannien auf der ganzen Linie angeheizt. und die Europäische Union erklärte, sie hätten sich auf einen neuen Austrittsplan geeinigt, aber er ebbte schnell ab, als eine wichtige nordirische Partei erklärte, sie werde nicht für das Abkommen stimmen. Der Stoxx Europe 600 Index hat seinen Gewinn ausgegmachtet.

Angesichts der Zweifel an den Erfolgsaussichten des Brexit-Deals kämpfen die Anleger auch mit gemischten Gewinnen großer europäischer Unternehmen.

Zuvor waren die Aktien in Tokio, Sydney und Seoul gefallen, in Hongkong stiegen sie und wurden in Shanghai kaum verändert. Taiwan Semiconductor, der wichtigste Chiplieferant von Apple, prognostizierte für das laufende Quartal einen Umsatz vor den Analystenschätzungen. Der australische Dollar legte zu, nachdem die Arbeitslosenquote des Landes unerwartet gesunken war und die Vollzeitbeschäftigung kletterte.

Hier sind einige wichtige Ereignisse, die in dieser Woche anstehen:

China veröffentlicht am Freitag BIP, September Industrieproduktion und Einzelhandelsumsätze.

Hier sind die wichtigsten Mover in den Märkten:

Um die Reporter über diese Geschichte zu kontaktieren: Claire Ballentine in New York bei [email protected]; Sarah Ponczek in New York bei [email protected]

Um die für diese Geschichte verantwortlichen Redakteure zu kontaktieren: Jeremy Herron bei [email protected], Dave Liedtka

©2019 Bloomberg L.P.

Comments are closed.