Ant IPO nach Zahlen: Es ist größer als Finnlands BIP

Ant IPO nach Zahlen: Es ist größer als Finnlands BIP

(Bloomberg) – An Superlativen mangelt es bei an Ant Group Co. nicht an einem Börsengang. Hier ist ein Blick auf einige der Schlüsselindikatoren, und warum Milliardär Jack Ma scheint so ein Fan von Nummer acht zu sein. Börsengang: Der Börsengang von 34,5 Milliarden US-Dollar in Höhe von 34,5 Milliarden US-Dollar übertrifft den bisherigen Rekord, den Saudi Aramco im vergangenen Jahr mit 29 Milliarden Dollar aufgestellt hatte. Ants Gelderhöhung wird wahrscheinlich weitere 5,2 Milliarden Dollar überspringen, wenn Banker zusätzliche Aktien verkaufen, um die Nachfrage in einer so genannten Greenshoe-Option zu decken. Dieses Chart der Top 10 IPO spiegelt auch die wachsende Wirtschaftskraft Asiens wider. Die Top 5 kommen alle aus Asien oder dem Nahen Osten, und acht der zehn sind aus der Region, darunter der Online-Riese Alibaba Group Holding Ltd. und die japanische SoftBank Group Corp. Valuation: Ein Börsengang im Wert von 315 Milliarden US-Dollar bringt die Bewertung des Unternehmens auf ein schwindelerregendes Niveau. Mit etwa 315 Milliarden Dollar ist Ant mehr wert als das Bruttoinlandsprodukt Ägyptens, Chiles oder Finnlands. Zum Vergleich: Das Unternehmen ist größer als JPMorgan Chase & Co., die größte US-Bank. Ant ist größer als der Zahlungskonkurrent Paypal Holdings Inc., der Medienriese Walt Disney Co. und die Zwerge Bank of America Corp. Er ist dreimal so groß wie der Tech-Riese IBM Corp. und viermal größer als Goldman Sachs Group Inc.Wealthy EightMa scheint ein großer Fan von Nummer acht zu sein, die oft mit Reichtum in China in Verbindung gebracht wird. Acht werden im Mandarin mit dem Wort “Wohlstand” oder “Reich werden” ausgesprochen. Infolgedessen versuchen Paare oft, im August, 8 Monate, zu heiraten, während acht eine beliebte Nummer für Straßenadressen und Wohnungsböden sind. Die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking begannen am 8. August um 20:00 Uhr. Ant ist auf den Knien in acht. Shanghai Börse wird 688688; in Hongkong sind es 6688. Sechs gilt auch in China als Glückszahl. Die Aktien wurden in Shanghai mit 68,8 Yuan und in Hongkong mit 80 HK bewertet. Mas Alibaba-Gruppe, die etwa ein Drittel an Ant hält, handelt unter ticker 9988 in Hong Kong.Acht Fokus scheint für Ma zu funktionieren. Alibaba ist seit seiner Notierung in Hongkong im vergangenen Jahr um 69 % gestiegen und hat damit den Hang Seng Index, der in diesem Zeitraum um 8 % gefallen ist, um 8 % gesenkt. Investoren aus der ganzen Welt und das bestätigt die Nachfrage nach Aktien. Institutionelle Investoren haben 76 Milliarden Aktien bestellt, mehr als das 284-fache des ursprünglichen Angebots, das in Shanghai eingereicht wurde. Broker waren bereit, einzelnen Anlegern ein Darlehen im Wert von dem 20-fachen ihrer Investition zu leihen, damit sie sich in Aktien einladen konnten. Ant plant, die Annahme von Investorenaufträgen für die Hong Kong-Episode einen Tag früher als geplant einzustellen, da der Aktienverkauf bereits stark gezeichnet wurde, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten. 71,6 Milliarden FortuneMa, ein ehemaliger Englischlehrer, der Alibaba mit 60.000 Dollar mitbegründete, steht kurz davor, nach dem Ant-IPO der elftreichste Mann der Welt zu werden. Es hat einen Anteil von 8,8 % im Wert von 27,4 Milliarden US-Dollar, basierend auf Aktienkursen in Hongkong und Shanghai. Damit wird das Vermögen des 56-Jährigen auf 71,6 Milliarden Dollar auf den Bloomberg Billionaires Index steigen und Larry Ellison von Oracle Corp., erbin von Der L’Oreal SA Francoise Bettencourt Meyers und einzelne Walzermitglieder, deren Familie Walmart Inc. besitzt, 396 Millionen Banks-Gebühren, die am Börsengang arbeiten, übertreffen und dabei eine schöne unerwartete. Es wird erwartet, dass Ant in Hongkong bis zu 19,8 Milliarden Dollar aufbringen wird, wenn er die Allokationsoption voll ausnutzt. Der Fintech-Riese enthüllte in einer Anmeldung, dass er eine Unteremissionsprovision von bis zu 1% des gesamten Transaktionsvolumens oder 198 Millionen US-Dollar zahlen würde. Das ist unter dem Durchschnitt von 1,45%, die von Unternehmen bezahlt werden, die mehr als eine Milliarde Dollar in der Stadt aufsammeln, nach Daten, die von Bloomberg zusammengestellt wurden. Addieren Sie bis zu 1% der Gebühr, die von Investoren über Broker bezahlt wird, und der Betrag springt auf etwa 396 Millionen US-Dollar. (Aktualisierungen mit Bankgebühren am Ende) Für weitere Artikel wie diese, besuchen Sie uns auf bloomberg.comAbonnieren Sie jetzt mit der vertrauenswürdigsten Business-News-Quelle.©2020 Bloomberg L.P.