Jack Mas stumpfe Worte kosten ihn einfach 35 Milliarden Dollar

Jack Mas stumpfe Worte kosten ihn einfach 35 Milliarden Dollar

(Bloomberg Opinion) – Jack Ma ist ein sehr beschäftigter Mann. Chinas reichster Mann ist damit beschäftigt, den größten Börsengang der Welt zu starten. Er war damit beschäftigt, sich auf die größte viertägige Shopping-Extravaganz der Alibaba Group Holding Ltd. vorzubereiten. Und doch fand Ma vor zwei Wochen irgendwie Zeit, auf einem hochkarätigen Finanzforum in Shanghai über Chinas Bankensystem zu sprechen und sich erneut ins Auge des Sturms zu stürzen. In dieser Rede bezeichnete Ma nicht nur das globale Bankwesen Basel Accords als “Club der alten Menschen”, sondern sagte, dass “systemisches Risiko” in China kein Problem sei. Im Gegenteil, Chinas größtes Risiko besteht darin, dass es “kein finanzielles Ökosystem” gibt. Chinesische Banken sind wie “Pfandhäuser”, wo Sicherheiten und Garantien harte Währungen sind. Infolgedessen entschieden sich einige, so groß zu werden, dass sie nicht scheitern konnten. “Wie die Chinesen gerne sagen, wenn man 100.000 Yuan von einer Bank leiht, hat man ein wenig Angst; wenn Sie eine Million Yuan leihen, sind sie und die Bank ein wenig nervös; aber wenn man einen Kredit von einer Milliarde Yuan nimmt, hat man überhaupt keine Angst, die Bank ist es”, sagte Ma. Die Konsequenzen traten diese Woche auf. Am Montag rief Beijings oberster Finanzaufseher Ma und kleidete ihn ein. Peking hat auch einen Entwurf für Online-Mikrokredite vorgelegt, in dem strengere Eigenkapitalanforderungen und Betriebsregeln für einige Ametenkonzerngesellschaften festgelegt werden, die Verbraucherkredite vergeben. Doch der große Schock kam am Dienstagabend. Die Shanghai er Notierung von Ant in ihrem Star Board unter Berufung auf die #39 vom Montag und nachfolgende regulatorische Änderungen. Ant sagte dann in der Akte, dass er auch seinen Börsengang in Hongkong aussetzen werde. Der Fintech-Riese sollte am Donnerstag in den Handel starten. Die Nachricht löste am Dienstag in New York einen Kursrutsch der Alibaba-Aktie aus, während sie andere in China notierte US-Aktien nach unten zog. Was Ma sagte, war vielleicht ein wenig sensationell. Aber er hatte Recht. Die Banker in China sind so zögerlich, Kredite an kleinere Kreditnehmer zu vergeben, dass Peking die “inklusive Finanzierung” neu definiert hat, um die Kreditportfolios seiner Banken schöner erscheinen zu lassen. Tatsächlich war es für kleine Unternehmen so schwierig, in der letzten dass sie schwierig geworden sind, nicht in die Zukunft zu investieren. Hier sind die neuesten Kleinigkeiten: Im dritten Quartal, als sich Chinas Wirtschaft erholte und 86 % der 300 kleineren CLSA-Produzenten, von dem es sagte, dass es profitabel wurde, blieben die meisten vorsichtig. Ein Rekord 59% ihrer Investitionen ging in einfache “regelmäßige Wartung”, fand das Brokerage. Mas Worte waren stumpf, aber diese Phrasen, wie “Pfandläden”, sind nicht seine Tränke. Zum Beispiel benutzten Bürokraten der People es Bank of China selbst dieselben Worte. Warum also wird Ma herausgehoben? Ist es möglich, dass Ant zu profitabel ist und jetzt ins Visier genommen wird? Ant sammelt mindestens 34,5 Milliarden US-Dollar an Börsennoten, was mehr als 3 Billionen US-Dollar an Einzelhandelsaufträgen angezogen hat. In der Zwischenzeit befinden sich die Regionalbanken immer noch in einem Hundehaus, kämpfen und werden manchmal umstrukturiert, weil ihnen Kapitalpuffer fehlen. Im schnell wachsenden Geschäft mit Verbraucherkrediten ist Ant im Wesentlichen ein Matchmaker, während Banken Kredite aufnehmen und Bargeld beiseite legen, falls einige Kredite sauer sind. Fintech-Giganten tun viel mehr als Kreditgeber, haben sich die städtischen Geschäftsbanken bei lokalen Medien beschwert. Die riesige Verbraucherbasis von Ant schätzt ihre kleinen Kreditangebote. Doch wenn Peking seine Banken weiter beruhigt, möchte es möglicherweise gleiche Wettbewerbsbedingungen schaffen. Beispielsweise funktioniert Ant möglicherweise nicht auf die gleiche Weise wie der Match-up-Mechanismus und kann aufgefordert werden, 30 % der Kredite in der Bilanz zu behalten, verglichen mit derzeit nur etwa 2 %. Das sollte kein Problem sein, denn ein Ant-IPO würde Milliarden von Dollar an Kapital in die Kreditreserven bringen. Die Shanghaier Börse nannte in ihrer Stellungnahme die sich verändernde regulatorische Landschaft als einen der Gründe, warum Ant nicht mehr förderfähig ist. Aber in Wirklichkeit hat sich nichts geändert. Seit 2017 debattieren Pekings Aufseher darüber, ob die Online-Mikroshow ein einfaches Modell der Krediterleichterungen haben soll oder ob sie von ihnen verlangen soll, Kreditreserven aufzurechnen. Dieser neue Gesetzesentwurf ist nur eine Fortsetzung der Debatte. Zu Beginn seiner Rede gab Ma zu, dass er sich darüber streitet, ob er am Forum teilnehmen und sprechen sollte. Jetzt bereut er es wahrscheinlich. Aber hier ist die Sache: Wenn China Finanzinnovationen, “inklusive Finanzierung” oder den digitalen Yuan ernst nimmt, lassen Sie den Mann, der pioniere das Geschäft und machte Milliarden nach ihre Erfahrungen und Gedanken zu teilen. Wenn Ma sagt, dass systemisches Risiko nicht Chinas Achillesferse ist, hören Sie es. Er weiß, wo das eigentliche Problem liegt und kann Teil der Lösung sein. (Updates von Alibaba-Aktien im vierten Absatz. Eine frühere Version wurde überarbeitet, um zu zeigen, dass China im fünften Absatz zögert, Kredite an kleinere Kreditnehmer und nicht an Kreditgeber zu vergeben.) Diese Kolumne spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber oder Bloomberg LP und ihrer Besitzer wider. Shuli Ren ist Kolumnist der Bloomberg Opinion über asiatische Märkte. Zuvor schrieb sie für Barron’, nach einer Karriere als Investmentbankerin und ist INHABERin von CFA-Karten. Für weitere Artikel wie diesen, besuchen Sie uns in bloomberg.com/opinionSubscribe jetzt bleiben Sie vor den vertrauenswürdigsten Business-News-Quellen.©2020 Bloomberg L.P.